Workshops

high touch – not high tech

Postgraduate Workshops

Nur wenn wir uns an die Grenzen des Machbaren begeben, lernen wir, dass Grenzen eine Illusion sind. Osteopathische Palpation, “Tauchtiefe” und Wahrnehmung ist nahezu grenzenlos und wächst mit der Erfahrung… egal ob es sich um eine sanfte fluide Technik für Schockrelease oder eine chiropraktische Manipulation handelt.

Edward Muntinga vermittelt in kleinen Gruppen (bis max 14 Teilnehmer:innen) spezifisches Fachwissen – insbesondere dessen praktische Anwendbarkeit im therapeutischen Alltag – gemäss dem Motto “simple is beautiful”.

2025: Programm wird im Herbst aufgeschaltet! Möchtest du News bekommen? Schreib uns ein Mail
13. Januar 2024
Beckenboden: anatomische Interrelationen aus der Sichtweise der Osteopathie

In diesem Referat werden aus osteopathischer Sicht die anatomisch-funktionellen Relationen zwischen Beckenboden und folgenden Strukturkomplexen in Kürze aufgezeigt: die anderen primären Diaphragmen, die Blutgefässe, das periphere & zentrale Nervensystem, die “zentrale Kette”, das ossäre Becken, Schockereignisse, sexuelle Übergriffe und Schwangerschaftsabbrüche.

Referent: Edward Muntinga

26.-28.Januar 2024
Timeline & alte Schockmuster erkennen, entriegeln und auflösen

Dieser Kurs hilft Dir, alte und meist vergessene Läsionen zu erkennen, zu entriegeln, zu aktivieren und schlussendlich aufzulösen. Scheinbar Unlösbares wird mit dieser Herangehensweise greifbar und behandelbar. In diesem Kurs wird nochmals vertieft die BIT Technik vermitttelt, welche um einen weiteren Schritt erweitert wird: die TimeLine Technik.

Referent: Edward Muntinga

14.-16. März 2024
Intraossäre Läsionen, Balanced Impact Tension und Schockmechanik

Die spezifische Behandlung von intraossären Läsionen ist eine der ‚magischen Tricks‘ der Osteopathie. Posttraumatische Erinnerungen im Knochensystem sind integrale Bestandteile von (neuen und alten) Unfällen jeglicher Art. “Potenziell gespeicherte Schockenergie” in einer intraossären Läsion ist zu 99% zeitresistent und spricht nicht auf reguläre Techniken der Osteopathie an.

Referent: Edward Muntinga

12.-14. April 2024 Manualtherapie für Anfänger:innen

Edward Muntinga DO CST PT vermittelt in diesem Workshop an nicht-Physiotherapeut:innen/Osteopath:innen sanfte und sichere manuelle Mobilisationstechniken der Gelenke. Ein 3-tägiger Kompaktkurs!

Referent: Edward Muntinga

30.Mai – 1.Juni 2024
Advanced Spinal Adjusting – von Occiput bis L5

Dieser Kurs vereint beide Welten ‘Osteopathie und Chiropraktik’, indem chiropraktische Impulstechniken (HVLA) in Zusammenhang mit osteopathischer Denkweise und Methodik gebracht werden. Jede HVLA- Adjustierungstechnik wird mit osteopathischen Komponenten bereichert.

Referent: Edward Muntinga

Samstag 8. Juni 2024
Self-Care Kompakt-Workshop

in diesem Kurs zeigen wir, wie man sich selber helfen kann: aktive Dehnungen, aktive
Gelenks-Mobilisationen!

Dieser Kurs ist für alle offen

Referentinnen: Valérie Martin, Erika Zernickel

20.-22. Juni 2024
Advanced Mechanik des Zentralen Nervensystems

Dieser Kurs (ehemals ‘SchockConcept II’ genannt) fokussiert sich insbesondere auf die Behandlung des zentralen Nervensystems (ZNS) Rückenmark & Gehirn. Fortgeschrittene Kenntnisse in fluidaler Palpation und kranialer Anatomie sind hier erwünscht!
Eine spezifisches und tiefgreifendes Verständnis der endocranialen Dynamik kann insbesondere bei Schockthematiken und Traumata, wie zum Beispiel bei frischen und alten Schädel-Hirn-Traumata, helfen, in den Kern der Problematik zu gelangen.

Referent: Edward Muntinga

11.-13. September 2024
Neugeborene und Osteopathie – eine Einführung

Wibke Bohne D.O. und Edward Muntinga D.O. geben in diesem Workshop ihre jahrelange Erfahrung in der Behandlung von Neugeborenen weiter. Beide arbeiten in derselben Praxis im Raum Zürich Schweiz, arbeiten aber grundsätzlich mit verschiedener Methodik mit den kleinen Menschen. Und genau dieser unterschiedliche Mix an Erfahrung, Behandlungsart und auch Philosophie macht diese drei Tage einzigartig. Das Ziel beider ReferentInnen ist es, einen tiefen, empathischen und sanften Zugang zu Neugeborenen zu vermitteln.

Referenten: Wibke Bohne & Edward Muntinga 

08.-09. November 2024
Schädel-Hirn-Trauma – ein osteopathisch-chiropraktischer Ansatz
(ACON Jahrestagung)

In diesem Workshop werden die “Best-Of” Kenntnisse von E.Muntinga DO in Bezug auf Schädel-Hirn-Trauma (SHT) vermittelt:
– Becken: intraossäre Läsionen
– Advanced DeepCoreLink Technik
– Chiropraktische Techniken: obere BWS, obere HWS, bei Bedarf auch “Occipital Lift” – der Türöffner zum Schädel
– Schädel: “Indianerpfeile”, traumatische Kraftvektoren
– “Rolling & Pumping” des frontalen Cortex: Fissura Rolando Technik
– Hirn- und Ventrikelsystem: Stauchungszone, GlobalCV-Brain Balancing
– Die 9 Gesetze von Gewebe-Schock: Theorie in Kürze

Referent: Edward Muntinga

Siehe Broschüre Jahrestagung 2024

15.-17. November 2024
Advanced Spinal Adjusting – von Occiput bis L5

Dieser Kurs vereint beide Welten ‘Osteopathie und Chiropraktik’, indem chiropraktische Impulstechniken (HVLA) in Zusammenhang mit osteopathischer Denkweise und Methodik gebracht werden. Jede HVLA- Adjustierungstechnik wird mit osteopathischen Komponenten bereichert.

Referenten: Lukas Baumann & Edward Muntinga